22. Oktober 2014

Sebastian Bartholomäus wird hauptamtlicher Geschäftsführer der WHITE WINGS Basketball GmbH

seb-bart-300Basketball. Es ist der nächste, logische Schritt im Zuge der Professionalisierung. Sebastian Bartholomäus ist nun hauptamtlicher Geschäftsführer der White Wings Basketball GmbH. „Hanau stünde ein Basketball-Erstligateam phantastisch zu Gesicht. Das Umfeld passt. Die Fans sind da. Die Grundlagen sind nun nach der Gründung der White Wings Basketball GmbH geschaffen“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende und Hanauer Rechtsanwalt, Harald Nickel, mit Blick auf die strukturellen Veränderungen. Weiterlesen: Sebastian Bartholomäus wird hauptamtlicher Geschäftsführer der WHITE WINGS Basketball GmbH

Hebeisen Küchen Gastgeber bei Teampräsentation

ww-vorstellung-andy-hebeisen-740Gastgeber Andy Hebeisen begrüße zahlreiche Sponsoren und Fans in seinen Geschäftsräumen zur Teamvorstellung der Hebeisen White Wings - Foto: Gottlieb -

 

Basketball. Die HEBEISEN WHITE WINGS haben am Freitag mit der ersten offiziellen Veranstaltung in Hanau die Saison 2014/2015 in der 2. Basketball-Bundesliga ProB eingeläutet. Eine Woche vor dem ersten Heimspiel wurde das Team rund 100 Gästen bei Hebeisen Küchen vorgestellt. Helmut Wolf, der seit dieser Saison als Sportdirektor agiert, warf am Ende einen Blick auf den Spielerkader: „Wir haben versucht, das höchste Level an Qualität im Rahmen unseres Budgets zu erreichen. Ich denke, das ist uns gelungen.“ Die Defensive soll laut Wolf wieder die Basis sein. „Es gibt den viel zitierten Spruch: ‚Defense wins Championships‘.“ Trotzdem haben die Jungs aus der Goldschmiedestadt in der neuen Saison gerade offensiv eine Schippe draufgelegt. „Wir haben gute Jungs hinzubekommen, sind insgesamt etwas größer geworden“, freute sich Head Coach Ty Shaw. Weiterlesen: Hebeisen Küchen Gastgeber bei Teampräsentation

HEBEISEN WHITE WINGS verpflichten Mason und McFarland

ww-lindenmayer-740Bild (von rechts): Ralph Lindenmayer von der Stadtbäckerei Lindenmayer, Cardell McFarland, Sebastian Bartholomäus (Geschäftsführer HEBEISEN WHITE WINGS) und Jefferson Mason. (ww)

 

Basketball. Kurz vor Saisonbeginn schlagen die HEBEISEN WHITE WINGS gleich doppelt auf dem Transfermarkt zu. Mit Jefferson Mason verpflichtet der Hanauer ProB-Ligist einen dominanten Flügelspieler. Auch bei Aufbauspieler Cardell McFarland ist nach andauernden Gerüchten die Tinte nun trocken. Mit Jefferson Mason haben die Flügelträger einen neuen US-Boy im Kader. „Ein athletischer Flügelspieler, ein wahrer Allrounder“, urteilt Sportdirektor Helmut Wolf. Die verhältnismäßig späte Verpflichtung sei kein Problem. „Wir haben den Markt sondiert und haben bewusst nach einem Spielertypen wie Jefferson Mason Ausschau gehalten. Es geht darum, möglichst viel Qualität im Kader zu haben, nicht darum das Team als erstes komplett zu haben“, meint der Sportdirektor. Es gebe viel Bewegung auf dem Markt, mehr als in den vergangenen Jahren. Viele Teams wechseln selbst auf den Schlüsselpositionen bereits während der Vorbereitung. „Ich denke wir haben jetzt zwei dominante Importspieler, sind da sehr gut aufgestellt. Jetzt gilt es, sich als Team zu finden“, so Wolf. Weiterlesen: HEBEISEN WHITE WINGS verpflichten Mason und McFarland

Saisonauftakt für die Basketballer der TG Hanau

Basketball. Die Saison 2014/2015 hat für die Basketballer von der TG Hanau am vergangenen Wochenende begonnen. Am ersten Spieltag der neuen Saison standen aber vor allem die Seniorenmannschaften der Abteilung im Fokus des Interesses, allen vor an die 1. Herrenmannschaft in der hessischen Oberliga. Das junge Team um Trainer Sven Witt, das zum größten Teil aus den Nachwuchsspielern der NBBL-Mannschaft besteht, musste zum Auswärtsspiel zur TV Babenhausen. Doch auch die starke Mannschaftsleistung mit gleich fünf Werfern im zweistelligen Punktebreich - Jonas Müller (22 Punkte), Dennis Köchling (13 Punkte), Melih Sevinc, Henrik Aust (beide 12 Punkte) und Thorben Schreiber (11 Punkte) – konnte nichts an der 92:81 Auswärtsniederlage ändern. Weiterlesen: Saisonauftakt für die Basketballer der TG Hanau

Rehbein-Ruderer auf dem Weg nach Berlin

14-09-22-pm-krs-rudern-berlin-300Foto: Privat - Rudern. Zwei Rudermannschaften der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) wurden nun von KRS-Direktor Jürgen Scheuermann mit den besten Wünschen nach Berlin verabschiedet. Die Rudertalente der KRS vertreten die hessischen Farben beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“. In Berlin wollen die erfolgreichen Ruderinnen auch an ihre grandiosen Erfolge der Vorjahre anknüpfen. Im Vorfeld wurde eifrig trainiert, um aus Berlin mit einer guten Platzierung – am besten mit dem Titel – wieder nach Hause zurückzukehren. (krs)

Anzeige

Termine Sport

Termine Hebeisen White Wings

Anzeige

Spielplan Hebeisen White Wings Saison 2014/15

Anzeige

www.unitymedia.de

Anzeige

www.docmorris.de