Den Hanauer Märchenpfad mitgestalten

Hanau. Noch bis zum Montag, 28. September, haben alle Hanauer die Gelegenheit, ihren Lieblingsentwurf für ein Denkmal des Hanauer Märchenpfades zu wählen. Während der Öffnungszeiten des Stadtladens im Hanauer Rathaus am Markt besteht die Möglichkeit, die über 180 Entwürfe von 71 Künstlern anzuschauen und auf einem Stimmzettel den persönlichen Favoriten zu bestimmen. Der Entwurf mit den meisten Stimmen wird auf alle Fälle realisiert.

Insgesamt werden 10 Skulpturen zu den „Hanauer Märchen“ aus Bronze und Stein die Hanauer Innenstadt schmücken: Brüderchen und Schwesterchen, Daumerlings Wanderschaft, Dornröschen, Der gestiefelte Kater, Der goldene Schlüssel, Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren, König Drosselbart, Rotkäppchen, Schneewittchen und Tischlein deck Dich. Es sind derzeit folgende Standorte angedacht: Schlossplatz, Altstädter Markt, Freiheitsplatz, Hammerstraße, Französische Allee, Kölnische Straße, Nürnberger Straße, Rosenstraße, Salzstraße, Langstraße.
Die Kunstwerke werden durch private Patenschaften zu je 10.000 Euro finanziert. Bisher haben sich bereits acht Paten gemeldet. Der Pfad wird damit nächstes Jahr Realität.
Unter den gültigen Stimmzetteln werden 3 x 2 Eintrittskarten für die Brüder Grimm Festspiele 2016 verlost. Das „Wahlrecht“ haben nur die Hanauerinnen und Hanauer. (Quelle: Stadt Hanau)

Tags: