31. Oktober 2014

Junger Wissenschaftler aus Deutschland gewinnt renommierten Umicore Scientific Award

dominik-berg umicore-scientific-award-gewinner-2013-300Dominik Berg, Gewinner des diesjährigen Umicore Scientific Award. Foto: Umicore - Brüssel/Hanau. Dominik Berg, Physiker aus Deutschland, erhielt heute den mit € 10.000 dotierten Umicore Scientific Award für seine Doktorarbeit auf dem Gebiet der Dünnschicht-Photovoltaik. Bergs Arbeit, die er als Doktorand im Photovoltaiklabor der Universität Luxemburg verfasste, war eine von 35 Einreichungen aus ganz Europa. Dr. Jörg Beuers, Vorstand der Umicore AG & Co. KG, freute sich über die Auszeichnung des Physikers: „Die Grundlagenforschung spielt in Industrie und Gesellschaft eine wesentliche Rolle. Mit dem Umicore Scientific Award zeichnen wir Forschungsarbeiten aus, die unsere Ambition, Materialien für saubere Technologien zu entwickeln, unterstützen. Anerkennungen wie diese sind für junge Talente wichtig, da sie wissenschaftliche Arbeiten auf hohem Niveau belohnen und einen Ansporn für weitere Forschungen geben.“
Der Hauptpreis des Umicore Scientific Award wird Doktoranden verliehen, die durch ihre Forschung Beiträge in wissenschaftlichen Bereichen leisten. Darüber hinaus haben die Arbeiten eine wichtige Bedeutung für Umicore und die Weiterentwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft. Dabei handelt es sich um folgende Gebiete: Feinpartikeltechnologie und -anwendungen, Technologien im Bereich metallhaltiger Verbindungen (wie z.B. Recycling), nachhaltige Energielösungen, Katalysatoren sowie wirtschaftliche oder gesellschaftliche Fragestellungen, die im Zusammenhang mit metallhaltigen Verbindungen stehen. Neben dem Hauptpreis werden vier weitere Master Awards, dotiert mit jeweils € 2.500, verliehen.
Umicores Partner, der Belgische Fonds für wissenschaftliche Forschung (Fonds Wetenschappelijk Onderzoek, FWO) und der Fonds de la Recherche Scientifique (FNRS), wählen die Preisträger aus und gewährleisten die wissenschaftliche Exzellenz der eingereichten Arbeiten. Seit der Einführung der Auszeichnung vor sechs Jahren haben Umicore und seine Partner über 200 Arbeiten bewertet und vergaben Preisgelder in Höhe von etwa € 120.000 an insgesamt 28 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Europa.
Beim diesjährigen Umicore Scientific Award wurden 35 Arbeiten eingereicht; diese kamen aus Belgien (15), der Schweiz (fünf), Ungarn, Schweden, Frankreich, Deutschland, Finnland, Österreich (je zwei), Rumänien und Luxemburg (je eine). (Umicore)

Anzeige

Anzeige

Spielplan Hebeisen White Wings Saison 2014/15

Anzeige

www.unitymedia.de

Anzeige

www.docmorris.de