Erlensee. Unbekannte zündeten am Samstagmorgen, zwischen 06.45 Uhr und 7 Uhr, auf bisher unbekannte Art und Weise einen in der Marie-Curie-Straße parkenden, weißen Pkw (DB, CLK 270) an, bei dem der Motorraum vollständig ausbrannte. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

 

Schöneck. Nach dem Einbruch in ein Fahrradgeschäft am vergangenen Wochenende im Ortsteil Kilianstädten gelang der Polizei nun die vorläufige Festnahme von zwei mutmaßlichen Tätern und das Auffinden von 150 E-Bikes.

Wie die Polizei am Montag berichtete, wurde zwischen Samstag und Sonntag in das Zweiradgeschäft eingebrochen und hierbei rund 250 E-Bikes sowie die dazugehörigen Akkus gestohlen.

Durch umfangreiche Nachforschungen gelang es den Ermittlern des K 21 in Hanau eine Garage im südhessischen Vielbrunn zu lokalisieren. Am Mittwoch erfolgte schließlich die Festnahme der Männer im Alter von 27 und 33 Jahren vor dem Lager.

Die Ermittler stellten die 150 Fahrräder, wovon 50 noch original verpackt waren, sicher. Die Unterstützungskräfte einer technischen Einheit der Hessischen Bereitschaftspolizei verluden das mutmaßliche Diebesgut auf drei Lastwagen und brachte dieses in eine Asservatenhalle der Polizei. Ob die Räder ausnahmslos aus dem Geschäft in Kilianstädten stammen und wo die restlichen E-Bikes sind, wird derzeit noch geprüft.

Die beiden Tatverdächtigen aus Eschau und Friedberg wurden im Anschluss an die kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Kripobeamten hatten zuvor bei den Wohnungsdurchsuchungen Beweismaterial sichergestellt; die Auswertung - unter anderem der Tablets und Mobiltelefone - wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und den Beamten des Einbruchskommissariats dauern an. (POL-OF/ots)

Birstein. Zu einem kräfteintensiven Einsatz der Feuerwehr führte der Dachstuhlbrand eines zweigeschossigen Nebengebäudes des Birsteiner Schlosses am Freitagmittag. Eine Zeugin hatte gegen 12:00 Uhr Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss der "alten Rentkammer", einem historischen Verwaltungsgebäude, bemerkt und die Feuerwehr verständigt.

Wetterau / Karben: Immer wieder stellt die Polizei fest, dass Betrüger sich den im Telefonbuch / in elektronischen Verzeichnissen hinterlegten Nummern bedienen. Die Täter suchen sich gezielt Namen aus, die so klingen als seien die dahinter stehenden Menschen einer älteren Generation zugehörig.

Tags: ,

Hanau. In der Zeit von Freitagmittag bis Montagabend waren Autoaufbrecher im Stadtteil Kesselstadt aktiv. Viermal brachten die Täter eine Autoscheibe zum Bersten, einmal wurde ein Fahrzeug auf unbekannte Weise geöffnet. Sie stahlen aus den abgestellten Fahrzeugen alles, was sie greifen konnten, unter anderem Werkzeuge, Bargeld und ein Hörgerät.

Seite 1 von 3

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten