Anzeige

Drei Festnahmen bei Drogenkontrolle am Dienstagmittag

Hanau. Erneut waren am Dienstagmittag Beamte des Hanauer Rauschgiftkommissariats mit Unterstützungskräften von Hanau I sowie der Hessischen Bereitschaftspolizei im Bereich Metzgerstraße/Schlendergasse unterwegs; sie nahmen drei junge Männer vorläufig fest und stellten Drogen und Geld sicher. Zwischen 12.30 und 14.45 Uhr überprüften die Beamten 12 Personen.

Die drei Verdächtigen im Alter von 20, 21 und 25 Jahren, sollen vor ihrer Festnahme insgesamt fast 50 Portionen Marihuana und Haschisch weggeworfen haben. Bei dem 25-Jährigen stellten die Einsatzkräfte zudem fast 1.000 Euro in kleinen Scheinen sicher. Die Hanauer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Auf sie kommen nun die entsprechenden Strafverfahren wegen Verdachts des Drogenhandelns zu. Ebenso auf vier weitere 16, 17, 19 und 22 Jahre alte Beschuldigte, die zuvor jeweils ein oder zwei Gramm Rauschgift gekauft haben sollen. Die Staatsanwaltschaft Hanau ist bereits eingeschaltet; die Ermittlungen dauern an. (POL-OF/ots)

Tags:

Anzeige

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten