Anzeige

Nidderauer Kinder werfen Blick in Schiffsbauch

albert schweitzer schule nidderau hafen 840Foto: Hanau Hafen -

Hanau. Der Hanauer Hafen ist für Kinder ein beliebtes Ausflugziel. So auch für eine Feriengruppe der Albert-Schweitzer-Schule aus Nidderau. Wobei die Mädchen und Jungen das Glück hatten ein im Hafen liegendes Schiff genauer inspizieren zu können. Dafür finden Binnenschiffer sonst keine Zeit.


„Der Kinder Glück ist hier ein bisschen des Binnenschiffers Leid“, beschreibt Hafenleiter Jörg Krieger die Ausnahme von der Regel. Denn die „Ostia“, ein Schiff aus Belgien, lag schon seit einigen Tagen im Hafen, weil  wegen der langen Trockenheit Niedrigwasser herrscht und daher eine Weiterfahrt nicht möglich war. Das Schiff kam aus Wien und hatte Amsterdam als Ziel.
Der Kapitän der „Ostia“ öffnete für die Kinder aus Nidderau sogar die Luken, damit sie einen Blick hinein auf die Ladung werfen konnten.  Was dabei lecker nach Gebäck roch, war  Futtermittel für Tiere in Pellett-Form.
Kindergruppen, die Interesse an einem Rundgang um die Kaimauer haben, wenden sich an die städtische Hanau Hafen GmbH unter Telefon 06181-3656000. (Quelle: Hanau Hafen)

Tags: ,

Spendenaktion

HanauOnline sagt Danke

Das Ergebnis hat die Erwartungen leider nicht erreicht.

Insgesamt 3 (drei) Spender*innen haben je 10,00 Euro auf unser Paypal-Konto überweisen. Diesen Spendern danke ich herzlich.

Paypal hat von jeder Spende 60 Cent für sich behalten.

Günter Gottlieb

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

Anzeige

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten