Jens Gottwald wird stellvertretender Geschäftsführer bei der Baugesellschaft

jens-gottwald-bau-hu-470.jpg

Turngemeinde 1837 Hanau a.V. wird künftig von einer Zweierspitze geführt
Hanau - OB Kaminsky lobte Jens Gottwald in höchsten Tönen. Er hob seine Qualifikation als Jurist, als Sportmanager und seinen Bekanntheitsgrad in Hanau hervor. Herr Gottwald brauche als "Kind der Stadt" Hanau auch nicht kennen zu lernen. Er kenne es aus dem "FF". Seine bisherige Tätigkeit als Geschäftsführer der Turngemeinde 1837 Hanau a.V. habe ihn als Netzwerker ausgewiesen. Deshalb sei er auch schon länger im Blick des OB gewesen.

Voll des Lobes ging es weiter. Kaminsky betonte die besondere Kreativität von Jens Gottwald, seinen Blick für Erreichbares, seine ambitionierten Ziele aber auch seine stets stocksolide kaufmännische Politik. Er hob seine Durchsetzungsfähigkeit, seine persönliche Robustheit und seine Fähigkeit, richtige Entscheidungen auch durchzusetzen. Oberbürgermeister Kaminsky freut sich über die gestrige positive Entscheidung des Aufsichtsrats der Baugesellschaft Hanau. Für den anstehenden Umbau der Hanauer City und die Konversion, in der die Baugesellschaft eine gewichtige Rolle spielt, wird, sei Gottwald ein hervorragender Mitspieler.

Dann plauderte Kaminsky auch noch etwas aus dem Nähkästchen. Er habe Gottwald schon bei der Besetzung des Hanau Marketing GmbH als Geschäftsführer im Auge gehabt. Diese Stelle sei aber auch bei Martin Bieberle in besten Händen. Jens Gottwald ins Boot zu holen sei beileibe keine spontane Idee gewesen. Nun habe sich durch den Weggang zweier führender Mitarbeiter der Baugesellschaft die Gelegenheit geboten, die "Hanauer Mannschaft" durch Jens Gottwald zu verstärken.

Der Prokurist Steffen Laser, bisher Geschäftsführer der Hanau Märkte GmbH, verlässt die Stadt um sich neuen Aufgaben in seiner Heimat Westfalen zu widmen. Herr Christoph Marosczyk, bisheriger zweiter Geschäftsführer, geht im beiderseitigen Einvernehmen um seinen beruflichen Werdegang fortzusetzen. Er war nur 11 Monate bei der Baugesellschaft tätig.

Die Lücke, die Jens Gottwald ab 1.10.2008 bei der TGH reißt, wird von einer gemeinsamen Geschäftsführung durch Bryan Heeg und Sven Rügner, geschlossen. Beide sind lange Jahre für die TGH ehrenamtlich tätig und haben sich durch ihre großes Engagement für die TGH qualifiziert. Der Verein braucht sich also keine Sorgen zu machen. Zumal Jens Gottwald der TGH weiterhin ehrenamtlich zur Verfügung steht. (gg)

 

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

Nächste Veranstaltungen

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten