„Goldmarie“ will Kleinkunst, Live-Musik und urbanes Flair bieten

bauhu-altstaedter-markt-27-5-15-02-740v.l.n.r.: OB Claus Kaminsky, Khosrau Musleh und Stefan Filippelli (Betreiber), Jens Gottwald und Werner Bayer - Foto: Gottlieb -

Hanau. Kleinkunst und viel gute Live-Musik, geboten in dem ansprechenden Ambiente eines stilvollen Lokals, angesiedelt zwischen Café und Bar, Bistro und Restaurant – das ist das vielversprechende Konzept von „Goldmarie“, einem der künftigen Mieter in der neuentstehenden Ladenzeile am Altstädter Markt. Die Eröffnung dieses „märchenhaften Gastro-Angebots“ ist für August geplant, erläuterten die beiden neuen Pächtern Khosrau Musleh und Stefan Filippelli, als sie sich mit Oberbürgermeister Claus Kaminsky sowie mit dem Geschäftsführer der Baugesellschaft Hanau, Jens Gottwald, und dem Vorsitzenden der IGHA, Werner Bayer, an der Baustelle in der Hanauer Altstadt getroffen hatten.


Bei dem gemeinsamen Besichtigungstermin gegenüber des Deutschen Goldschmiedehauses konnten sich alle Beteiligten davon überzeugen, dass die Arbeiten zügig voranschreiten. Aktuell wurden gerade neue Betondecken eingezogen und auch die zukünftigen Ladenflächen sind bereits erkennbar. Die Umgestaltung der Baugesellschafts-Liegenschaften im Erdgeschoss-Bereich zugunsten attraktiver Ladenflächen wird für eine spürbare Belebung der historischen Altstadt sorgen, so Jens Gottwald im Gespräch mit dem OB. Hanau werde sich damit in einem weiteren Quartier weiterentwickeln.
Das nahegelegene Forum Hanau mit dem neuen Bus-Bahnhof, der Congress Park Hanau und die Altstadt werden in den kommenden Jahren immer weiter aufblühen, sind sich die neuen Pächter sicher. „Goldmarie“ hat sich vorgenommen, hier mit ganzer Kraft einen wichtigen Beitrag zu leisten, erklärte Khosrau Musleh mit spürbarer Begeisterung. Das neue Lokal soll urbanes Flair, Kaffee-Kultur, internationale und regionale kleine Speisen und natürlich tolle Cocktails anbieten. „Hier kann der Gast in Ruhe ein Buch lesen, edle Weine und feine Musik genießen.“
Auch Werner Bayer ist von der Umbaumaßnahme sehr angetan. „Das ist ein hervorragender Ansatz, um die Altstadt weiter zu beleben.“ Bayer, der sich als Vorsitzender der IGHA seit vielen Jahren für die Aufwertung des Quartiers um das Deutsche Goldschmiedehaus einsetzt, gratulierte der Baugesellschaft Hanau zu der Entscheidung, neue Wege zu gehen, um so nicht nur an der positiven Stadtentwicklung teilzuhaben, sondern diese auch aktiv zu fördern. (bauhu)

HanauOnline braucht Hilfe!

Die Corona-Pandemie hat nun auch das Projekt HanauOnline erwischt. Ich brauche dringend Einahmen um die Nachrichtenseite auch weiterhin werbefrei und für Nutzer kostenlos betreiben zu können.

Pressemitteilungen von Veranstaltern oder Firmen können künftig leider nur noch nach Spende oder im Rahmen einer individuellen Vereinbarung veröffentlicht werden.

Spendet an unseren Paypal-Account!

 

 

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten