Baugesellschaft feierte karibisch

cleonice da cunha 300Cleonice da Cunha heizte ein. Foto: GottliebHanau. Die Baugesellschaft Hanau feierte am Freitag zu ungewohnter Stunde ihr diesjähriges Frühlingsfest. Mit dieser Terminumstellung trafen die Verantwortlichen tatsächlich ins Schwarze. War doch der Freitag noch einer der angenehmeren Tage des Pfingstwochenendes. Trotz der etwas frischen Temperaturen kamen mehrere hundert Mieter und Gäste auf den Schlossplatz um gemütlich miteinander zu feiern.

ob-paul300Sänger Paul will OB Kaminsky einstimmen.Den musikalischen Einheizer machte die Band GINA und lies die kühlen Temperaturen bei rockigen Evergreens vergessen. Sänger und Fotograf Reinhard Paul holte schließlich OB Kaminsky und Baugesellschafts-Geschäftsführer Gottwald auf die Bühne und versuchte sie zum mitsingen u bewegen. Doch die fanden vor lauter Aufregung den Ton nicht. OB Kaminsky begrüßte so die zahlreichen Besucher auf gewohnte Weise mit einer kurzen Rede. Geschäftsführer Gottwald schloss sich an und schon ging es musikalisch mit GINA noch ein paar Takte weiter.

gottwald-300Geschäftsführer Gottwald in passender Kleidung.Den zweiten Teil des Abends lies in der Tat die nordischen Temperaturen vergessen. Die Aschaffenburger Formation Miami Sound Club verwandelte mit heißen Rhythmen den Schlossplatz in eine südamerikanische Tanzfläche. Nun wurde vor dem vorsorglich aufgestellten Zelt abgetanzt was die Gelenke hergaben. Frontfrau Cleonice da Cunha animierte mit gekonnten Hüftschwüngen und lockerte die Atmosphäre auf. Langsam wurde es dunkel und eine karibische Nacht brach über Hanau herein. Und ... es regnete nicht!

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

Nächste Veranstaltungen

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten