Baugesellschaft saniert Wohnanlage Louise-Schröder-Straße

bauhu-lss-03 presse-740Erfolgreiche Zusammenarbeit der besonderen Art: ein gemeinsames Angebot der sieben Handwerksbetriebe ermöglicht es der Baugesellschaft, die Sanierungsmaßnahme allein durch Hanauer Firmen durchführen zu lassen. -

Hanau. Die Baugesellschaft Hanau investiert weiter in ihre Liegenschaften in der Altstadt. Jüngstes Projekt ist die Sanierung in der Louise-Schröder-Straße 1-5, die dieser Tage begonnen werden konnte. „Wir leisten mit der konsequenten Instandsetzung unserer Liegenschaften einen unmittelbarem Beitrag dazu, dass es auch weiterhin bezahlbaren Wohnraum in zeitgemäßer Ausstattung in unserer Stadt gibt“, erläutert der Geschäftsführer der Baugesellschaft Hanau, Jens Gottwald, die enorme Bedeutung solcher Projekte. „Gleichzeitig profitiert durch das erneuerte Erscheinungsbild auch das gesamte Quartier, das durch die attraktivere Gestaltung aufgewertet werde“, freut sich Oberbürgermeister Claus Kaminsky als Aufsichtsratsvorsitzender der Baugesellschaft.

Die Wohnanlage in der Louise-Schröder-Straße ist 1953 erbaut und umfasst 18 Wohnungen. 14 Wohnungen sind mit Blick auf die anstehenden Sanierungsarbeiten schon jetzt nicht mehr vermietet. Geplant ist es, in den leerstehenden Wohnungen die Bäder zeitgemäß auszustatten und die Wohnräume zu renovieren. Auch die Treppenhäuser sowie die Klingel- und Gegensprechanlage werden erneuert.
Die Außenhülle erhält eine neue Gestaltung, indem die Dacheindeckung erneuert wird und die Fassade mit einem neuen Anstrich versehen wird. Sowohl die Fenster als auch die Haustüren werden ausgetauscht.
Um einen energetischen Akzent für die Zukunft zu setzen, wird in die Liegenschaft schließlich ein Blockheizkraftwerk (BHKW) eingebaut. Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme, in deren Verlauf die Baugesellschaft insgesamt rund 1,4 Millionen Euro investieren wird, ist für den Herbst dieses Jahres geplant.
Wie Gottwald vor Ort im Gespräch mit Oberbürgermeister Claus Kaminsky erläuterte, ist es der Baugesellschaft erfreulicherweise gelungen, die Aufträge dieser Sanierungsmaßnahme ausschließlich an Hanauer Handwerksbetriebe zu vergeben. Diese hatten sich zusammengeschlossen, so der Geschäftsführer weiter, um ein Gesamtangebot für die verschiedenen Gewerke bei der Baugesellschaft einzureichen und waren mit dieser Strategie erfolgreich. Doch auch schon zuvor sei das Hanauer Wohnungsbauunternehmen grundsätzlich bemüht, bei Bauleistungen und Instandhaltungsmaßnahmen vorzugsweise Hanauer Firmen zu berücksichtigen. (Bauhu)

HanauOnline braucht Hilfe!

Die Corona-Pandemie hat nun auch das Projekt HanauOnline erwischt. Ich brauche dringend Einahmen um die Nachrichtenseite auch weiterhin werbefrei und für Nutzer kostenlos betreiben zu können.

Pressemitteilungen von Veranstaltern oder Firmen können künftig leider nur noch nach Spende oder im Rahmen einer individuellen Vereinbarung veröffentlicht werden.

Spendet an unseren Paypal-Account!

 

 

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten