Baugesellschaft beteiligt sich am Lamboyfest mit Musik und Ausstellung

Hanau. Als Eigentümerin zahlreicher Liegenschaften ist die Baugesellschaft Hanau seit Jahren unerlässlicher Motor des Sanierungsprozesses in Hanau und insbesondere in der Hanauer Altstadt. Da liegt es nahe, so Geschäftsführer Jens Gottwald, sich auch an dem zentralen Fest in diesem Quartier aktiv zu beteiligen. Zum ersten Mal integriert das Wohnungswirtschaftsunternehmen in diesem Jahr das alljährliche Frühlingsfest für Mieter und Freunde in das traditionsreiche Lamboyfest. Mit den „Companions“ ab 19.15 Uhr und „Hot Stuff“ ab 21 Uhr präsentiert die Baugesellschaft das komplette Programm am Freitag, 12. Juni, auf der Bühne vor dem Goldschmiedehaus.

In diesem Jahr trägt das Wohnungswirtschaftsunternehmen in jedoch noch mit einem weiteren Punkt zum Festprogramm bei. Unter dem Titel „Veränderung erleben“ zeigt die Baugesellschaft mit einer Sonderausstellung im Goldschmiedehaus, wie sich das Gesicht der Stadt, aber auch das Unternehmen selbst gewandelt hat. Neben dem historischen Rückblick erhalten die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung einen Überblick über die aktuellen Projekte wie der Neubau an der Französischen Allee oder in der Antoniterstraße. Die Ausstellung ist am Freitag von 16 bis 20 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. (bauhu)

HanauOnline braucht Hilfe!

Die Corona-Pandemie hat nun auch das Projekt HanauOnline erwischt. Ich brauche dringend Einahmen um die Nachrichtenseite auch weiterhin werbefrei und für Nutzer kostenlos betreiben zu können.

Pressemitteilungen von Veranstaltern oder Firmen können künftig leider nur noch nach Spende oder im Rahmen einer individuellen Vereinbarung veröffentlicht werden.

Spendet an unseren Paypal-Account!

 

 

Veranstaltungen über 10,00 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

Unsere Obergrenze für kostenlose Veranstaltungshinweise - auch für Vereine und Kulturinitiativen - liegt bei 10,00 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb.

HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten