Algerier verletzt zwei Polizeibeamte

Gelnhausen. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 02.33 Uhr, griffen zwei Beamte der Polizeistation Gelnhausen vor dem dortigen Bahnhofsgebäude ein. Zuvor war ein Notruf eingegangen, in welchem von einem Mann mit einer abgeschlagenen Flasche in der Hand die Rede war, der vor Ort eine andere Person bedrohe.

 

Am Bahnhof angekommen, sollten die Personalien des Bedrohers festgestellt werden, als dieser flüchtete. Beim dem Versuch die Flucht zu vereiteln und den Mann vorläufig festzunehmen, leistete der 20 Jahre alte Algerier durch Tritte und Schläge erheblichen Widerstand, der nur durch den Einsatz von Pfefferspray gestoppt werden konnte. Die beiden Beamten erlitten Prellungen und Schürfwunden sowie Augenreizungen durch das Pfefferspray, konnten ihren Dienst jedoch nach erfolgter Erstversorgung im Krankenhaus fortsetzen.

Der äußerst aggressive Täter wurde in eine Psychiatrische Klinik eingewiesen. (POL-OF/ots) 

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten