Landesliga: TV Reinheim – HSG Hanau II 36:22

Handball. Mit einer deutlichen 36:22 Niederlage, kehrt die zweite Mannschaft der HSG Hanau vom Auswärtsspiel beim TV Reinheim zurück. Mit nunmehr 17:7 Punkten, belegt der Aufsteiger nun Platz 4 in der Landesliga.

Die Gastgeber aus Reinheim waren als einer der Titelfavoriten in die Saison gestartet, mussten aber durch verletzungsbedingte Ausfälle diverse Niederlagen hin nehmen, die mit dem inzwischen aufgebotenen Kader wohl nicht passiert wären. Bei den Grimmstädtern hatte sich der personelle Notstand nicht verbessert und so reiste man ohne diverse Rückraumspieler an. Nur in der Anfangsphase konnte man dagegen halten und führte schnell mit 0:3 Toren. Bereits jetzt leistete man sich allerdings schon diverse Fehlwürfe und technische Fehler und so konnten die Gastgeber die Begegnung drehen und lagen beim 5:4 (14.) erstmals in Führung. Bis zum 11:10 (25.) war die HSG auf Schlagdistanz, nun fing man sich einige Gegenstoßtreffer und so geriet man mit 16:10 (29.) ins Hintertreffen. Beim 17:11 ging es in die Kabine und man nahm sich vor, über den Kampf ins Spiel zu kommen. Diesem Unterfangen stand man sich, mit einer nach wie vor hohen Fehlerquote, selbst im Wege und so konnten die Gastgeber immer weiter davon ziehen. Beim 32:16 (53.) war die höchste Führung herausgespielt, am Ende konnten die Mannen von Kapitän Plitzko noch etwas verkürzen, so dass man mit der 36:22 Niederlage noch gut bedient war.

„Mit 25 Fehlwürfen und 16 technischen Fehlern kannst Du in dieser Klasse gegen keinen Gegner bestehen. Auch wenn wir personell im Moment auf dem Zahnfleisch gehen, darf eine solche Fehlerquote nicht sein. Reinheim war heute eine Klasse besser und hat auch in der Höhe verdient gewonnen.“ so Team-Betreuer Jörn Schmitz nach dem Spiel.

In der nächsten Woche steht das letzte Spiel des Jahres an und die HSG empfängt am Samstag, den 12.12.2015 die SG Egelsbach. Anwurf ist um 20:00 Uhr in der Doorner Halle und es muss eine erhebliche Leistungssteigerung her, um einen versöhnlichen Jahresabschluss feiern zu können. (HSG)

Tags: , ,
© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten