Basketball. „Nach diesem Wochenende führen nun gleich drei Mannschaften der TG Hanau  ihre jeweiligen Tabellen an und zeigen wie stark die TG Hanau in Breite und Leistungsspitze ist“, freut sich der Pressesprecher der TG Hanau White Wings, Torben Giese, Schon seit Saisonbeginn steht die männliche U 18 in der hessischen Oberliga an der Tabellenspitze und auch dieses Wochenende konnte sich das Team von Trainer Sven Witt bei Eintracht Frankfurt mit 72:89 durchsetzen.

Basketball. Am Samstag Nachmittag war mal wieder Derby-Time in der Hanauer Main-Kinzig-Halle und für die Herren I der TG Hanau ging es gegen den Lokalrivalen aus Offenbach. Am Ende hieß es nach einem heiß umkämpften Spiel 58:62 für den EOSC Offenbach und die junge Mannschaft von Trainer Sven Witt stand mit leeren Händen da. Unter anderem gab auch die gute Leistung des ehemaligen Hanauer Eigengewächses Dennis Köchling mit 13 Punkten für die Gäste aus Offenbach den Ausschlag. Demgegenüber reichte die starke Leistung des White-Wings-Profis Jonas Gröning mit 16 Punkten und vom jungen Jonas Müller mit 12 Punkten nicht zum Sieg für die TG Hanau.

Basketball. Ein wenig nach vertauschten Rollen sah es bei den beiden Spitzenannschaften der TG Hanau am letzten Spieltag am vergangenen Wochenende aus. Während die ansonsten siegessicheren Damen I ihr Auswärtsspiel gegen den MTV Kronberg verloren, konnten die Herren I einen Überraschungssieg beim Tabellenführer vom MTV Kronberg II landen. Mit 63:69 konnte die junge Truppe damit auch den ersten Auswärtssieg der Saison feiern und vor allem der erst 16-jährige Jonas Müller wusste mit überragenden 21 Punkten zu überzeugen.

Basketball. Überraschend knapp war es im Lokalderby zwischen der Herren I der TG Hanau und dem favorisierten Tabellendritten der hessischen Oberliga BC Gelnhausen am Samstag Abend in der Main-Kinzig-Halle. Die junge Truppe um Trainer Sven Witt verlor in einem spannenden Finale letztlich unglücklich mit 72:73, wusste aber durchaus mit einer guten Leistung überzeugen. Da aber auch alle anderen Mannschaften am Tabellenende der hessischen Oberliga ihre Spiele verloren, fällt die knappe Niederlage aber kaum ins Gewicht und der Vorsprung der Mannschaft von zwei Siegen gegenüber den Tabellenschlusslichtern bleibt gleich.

Basketball. Für die Herren II der TG Hanau ging es am Wochenende zum MTV Kronberg III, wo sich die Mannschaft um Trainer Yamen Guigerich mit 65:92 souverän durchsetzen konnte. Damit kletterte die Mannschaft zugleich erstmals an die Tabellenspitze der Bezirksliga Frankfurt vor dem punktgleichen Verfolger BC Gelnhausen II. Auswärts sieglos blieb hingegen wieder einmal die Herren I, die mit 83:73 beim TV Babenhausen unterlag, weiterhin aber zwei Siege vor den Abstiegsrängen im unteren Mittelfeld der Tabelle liegt.

TG Hanau. Der große, weil gleich doppelte, Gewinner des letzten Spieltages in Reihen der TG Hanau Basketballabteilung ist in jedem Fall die Herren III in der Kreisliga A unter ihrem Trainer Alexander Pilz. Einerseits konnte die „Mutter aller Derbys“ gegen die Herren IV der TG Hanau dank einer sehr guten Leistung von Center Thomas Mulinski mit 64:59 verdient gewonnen werden und andererseits verlor Tabellenführer TUS Makkabi Frankfurt II sein erstes Spiel in dieser Saison gegen den BC Gelnhausen. Damit liegen die Herren III nun punktgleich auf dem zweiten Tabellenplatz und können weiterhin vom Aufstieg träumen.

tgh-sportschau-01-740


Abteilungen des Vereins präsentieren sich. iPad mini zu gewinnen. -
Hanau. Am kommenden Sonntag, 17. November 2013, findet die alljährliche Sportschau der Turngemeinde 1837 Hanau a.V. (TGH) in der August-Schärttner-Halle statt. Einlass für die Zuschauer ist um 15.00 Uhr, Beginn ist um 16.00 Uhr. Der Eintritt ist wie gewohnt frei. Viele Abteilungen des größten Sportvereins im Main-Kinzig-Kreis beteiligen sich an der unterhaltsamen Show, für deren Gesamt-Choreografie und einen besonderen Effekt während der Übergänge einmal mehr Helga Löwer-Pense verantwortlich zeichnet.

Basketball. Während die Herren I der TG Hanau in der hessischen Oberliga in der heimischen Main-Kinzig-Halle bisher alle drei Heimspiele für sich entscheiden konnten, ging in fremden Hallen nun auch das dritte Auswärtsspiel in Folge verloren. Mit 84:69 unterlag die junge Truppe um Trainer Sven Witt am Sonntag beim BC Wiesbaden, ist aber weiterhin mit einem zufrieden stellenden 7. Platz im Mittelfeld der höchsten hessischen Spielklasse platziert.

Basketball. Mit 74:64 gewannen die Herren I der TG Hanau gegen den TSV Grünberg am Samstag auch ihr drittes Heimspiel in Folge. Damit rangiert das Team auf dem 6. Rang der hessischen Oberliga. Schon zu Halbzeit hatte das Team von Trainer Sven Witt mit 40:34 geführt und durch eine sehr ausgeglichene Teamleistung beeindruckt. Mit Henrik Aust (13 Punkte), Melih Sevinc (10 Punkte) und Ajedran Vinothan (10 Punkte) punkteten gleich drei Spieler zweistellig.

Unterkategorien

© 2020 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten