podium paradieschen 840Das Podium der Veranstaltung - Foto: marketingworkx GmbH

Ungewöhnliche Aktion, um Kunden für das Thema zu sensibilisieren
Hanau. Kein Volk in Europa ist so fleißig im Recycling wie die Deutschen – und niemand produziert so viel Verpackungsmüll: Durchschnittlich 37 kg Plastikverpackungen werfen die Bundesbürger Jahr für Jahr in den Gelben Sack, darunter viele Tuben, Dosen und Tiegel aus dem Badezimmer. Mittlerweile dürfte bekannte sein, dass unser Verpackungsmüll nur zum Teil recycelt wird, während der Rest nach Afrika und Asien exportiert wird. Ein unhaltbarer Zustand, den auch das Paradieschen ändern möchte.

Tags:

blusenkontor 840Geschäftsführer Markus Reutzel präsentiert Anka Zeller und OB Kaminsky (links) die Kollektion von "Blusenkontor". - Foto: Stadt Hanau

Kaminsky und Zeller würdigen Einsatz für Nachhaltigkeit
Hanau-Klein-Auheim. "Es ist gut, dass immer mehr Menschen über nachhaltigen Konsum nachdenken", findet Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky und fügt hinzu: "Sie verabschieden sich beispielsweise vom Kauf billiger, unter indiskutablen Bedingungen produzierten und wegen darin steckender Chemikalien ungesunder Kleidungsstücke." Mit dem jungen Unternehmen "Blusenkontor" betreibt Geschäftsführer Markus Reutzel in der Klein-Auheimer Siemensstraße 5 eine "Alternative mit auf den ersten Blick nicht preisgünstiger, aber dafür wertiger und langlebiger Ware", so Kaminskys Einschätzung. Er besuchte das Unternehmen zusammen mit Anja Zeller, Leiterin der städtischen Stabsstelle Nachhaltige Strategien, die sich über einen "weiteren Akteur nachhaltiger, fairer Wirtschaftsweise aus der Region für die Region" freut. Schließlich habe sich Hanau auf den Weg gemacht, Fairtrade-Stadt zu werden.

Tags:

my kumpir fhp 840Nuran Gercek und ihr Ehemann Serkan Gercek mit Oberbürgermeister Claus Kaminsky am Tag der Eröffnung von My Kumpir in der Rosenstraße. - Foto: Stadt Hanau

Hanau. Größer, schöner, besser ist das neue Restaurant "My Kumpir", das jetzt in der Mühlstraße/Ecke Rosenstraße und Freiheitsplatz eröffnete. Das Lokal hatte sich in den vergangenen neun Jahren mit seinen Kartoffel-Kreationen bereits ein großes Stammpublikum in der Hirschstraße erarbeitet.

Tags:

Seite 1 von 7

Veranstaltungen über 9,99 Euro Eintritt sind kostenpflichtig

In der letzten Zeit häufen sich eingesandte Veranstaltungen, die von Firmen und Agenturen angeboten werden. Diese werden von uns als kostenpflichtig angesehen und nicht veröffentlicht. Unsere Grenze für kostenlose Veranstaltungshinweise liegt bei 9,99 Euro. Alle anderen Einsendungen landen im Papierkorb. HanauOnline.de veröffentlicht weder Kurse noch Ausstellungen kostenlos!

© 2018 Verlag Günter Gottlieb - Alle Rechte vorbehalten